Motor

 

 

Das Herzstück ...

 

 

sofern Sie die Schwimmerkammer des Vergasers vor der Einlagerung nicht entleert hatten, sollten Sie dies jetzt tun. Alter Kraftstoff ist äußerst zündunwillig. Die meisten Vergaser verfügen über eine oder zwei Ablassschrauben am tiefsten Punkt des Vergasers. Ziehen Sie für diese Tätigkeit das Handbuch Ihres Motorradherstellers zu Rate. Bitte fangen Sie den ablaufenden Treibstoff mit einem Gefäß ein und schütten Sie das aufgefangene Benzin in den Tank zurück. Alternativ können Sie die Flüssigkeit auch bei Ihrem Garagisten entsorgen. Während dieser Tätigkeit sollte auf das Rauchen im Raum verzichtet werden. Messen Sie den Motorölstand. Ein erhöhter Ölstand kann auf Undichtigkeiten im Vergaser oder einen defekten Benzinhahn hindeuten. Bei Nichtbeachtung besteht die Gefahr von Motorschäden durch übermäßigen Verschleiß.